Zusammensetzungen von Benzinen

In 2001 lag der durchschnittliche MTBE-Gehalt über alle Benzinsorten in Europa bei 2,1 %. In Deutschland betrug im Jahr 2001 der durchschnittliche MTBE-Ge­halt im Normalbenzin 0,43 Vol.-% (Marktanteil 32,1 %), im Eurosuper 3,0 Vol.-% (Marktanteil 64,1 %) und im Super Plus-Kraftstoff 10,2 Vol.-% (Marktanteil 3,8 %). Im Super-Plus wurden Spitzenwerte bis 15 % analysiert.

Superbenzine
Probe 1
Probe 2
Probe 3
Kohlenwasserstoffgruppen n-Paraffine
7,8
7,1
6,1
iso-Paraffine
26,1
23,0
34,7
Cycloparaffine
5,1
4,5
2,2
Dicycloparaffine
0,6
 -
 -
Olefine
14,8
 -
4,3
Cycloolefine/Diolefine
2,8
7,3
0,4
Acetylene
 -
1,5
 -
Methanol
 -
1,2
 -
iso-Propanol
 -
1,5
2,9
Aromaten
42,8
53,9
49,4
Reinsubstanzen Benzol
0.8
0,9
0,7
Toluol
7,9
16,2
8,1
Rest-Aromaten*
34,1
36,8
40,6
C8
9,6
11,8
14,9
C9
6,3
6,7
11,0
C11-12
2,9
2,6
5,7
MTBE
2,4
2,2
1,9

Rest-Aromaten: Xylole, Ethylbenzol, Methyl-Aromaten

Synonyme:

syn. Paraffine Alkane
syn. Olefine Alkene
syn. Azetylene Alkine

Quelle:Hellmann 1995

Das europäische Benzin der Zukunft*:

- Richtlinie 98/70 des Europäischen Parlamentes und Rates vom 13.10.1998 -

Die Zukunft beginnt am 1.1.2005.

Mamimalgehalte der verschiedenen Komponenten

EU-Richtlinie 98/70 zur Förderung von Biokraftstoffen am 17.05.2003 in Kraft getreten: